Allgemeine Informationen

08.03.2021

Frauenpower im Ortsverband Fürstenwalde/Spree

Das THW leidet, wie viele andere Zivil- und Katastrophenschutzbehörden auch, unter einer geringen Frauenquote. Oftmals erhalten unsere Helferinnen deshalb nicht die Anerkennung, die sie eigentlich verdienen!

Am diesjährigen Frauentag wollen wir uns bei genau diesen Helferinnen bedanken: Für ihr stetiges Engagement, ihre Stärke und ihre Durchsetzungskraft in einem männerdominierten Umfeld.

Nancy sagt: „Für mich bedeutet helfen Leuten Mut und Hoffnung in jeder noch so schlechten Lage zu geben.“

Die Helferinnen im THW lassen sich nicht von den Geschlechterbarrieren einschränken. Sie denken über sie hinaus: Sie sind entschlossen ihre Mitbürger zu unterstützen – zu helfen.

Sarah sagt: „Ich sehe weder Vor- noch Nachteile für Frauen beim THW. Eine Frau kann immerhin genauso gut eine Arbeit erledigen wie ein Mann!“

Umso diverser die Identität des Ortsverbandes wird, desto besser kann ein Umfeld geschaffen werden, in dem sich jeder zuhause fühlt. In Zukunft wünschen wir uns deshalb mehr weiblichen Helferzuwachs, damit so viele verschiedene Einflüsse wie möglich einwirken können.

Macht weiter so und vielen Dank für eure Frauenpower!