Veranstaltung

21.08.2021

Wiedereröffnung der Schießsportanlage in Fürstenwalde/Spree nach Brand in 2013

Die Schießsportanlage der Schützengilde in Fürstenwalde/Spree öffnet wieder ihre Türen. Die Halle wurde zuletzt im Jahr 2013 bei einem Brand fast vollständig zerstört. Acht Jahre, davon unzählige Stunden verbrachte die Schützengilde dann mit dem Wiederaufbau. Im Jahr 2018 unterstütze das Fürstenwalder THW im Rahmen der Ausbildung von Ladekranführern den Wiederaufbau. Schlussendlich konnte sie am vergangenen Samstag feierlich eröffnet werden. Da sich die beteiligten Kameraden letzten Samstag im Einsatz im Katastrophengebiet Rheinland-Pfalz befanden, nahm der Ortsbeauftragte Lars Buchholz als Repräsentant für den Ortsverband Fürstenwalde/Spree stolz die Ehrung des hiesigen THW Ortsverbandes entgegen. Dem Technischen Hilfswerk wurde mit der Medaille des Brandenburgischen Schützenbundes e.V. für Förderung und Verdienste in Gold geehrt.