Einsatz

27.07.2021

Unterstützung bei den Sicherungs- und Räumungsarbeiten im Krisengebiet Altenahr – Starkregenkatastrophe in Nord-Rhein-Westphalen und Rheinlandpfalz

In den frühen Morgenstunden des vergangenen Dienstags, den 27.07.2021 bereiteten sich die Helfer*innen der Fachgruppe Notinstandsetzung und Notversorgung (Fachgruppe N) im Ortsverband Fürstenwalde/Spree auf ihre Verlegung in den Bereitstellungsraum-Nürburgring vor. Ähnlich wie die Fachgruppe Logistik, die einen Tag zuvor fuhr, wurden nun die Helfer der Fachgruppe N sowie 2 Mitglieder des OV-Stabs bei der Starkregenkatastrophe in Nord-Rhein-Westphalen und Rheinlandpfalz eingesetzt. Jedoch nicht, um das Betriebspersonal im Bereitstellungsraum zu unterstützen wie es die Fachgruppe Logistik tut, sondern um Hilfe im direkten Krisengebiet zu leisten. Sie lösen damit die zuvor seit einer Woche eingesetzte Fachgruppe aus dem Ortsverband Prenzlau ab.

Am 28.07.2021 befanden sie sich deshalb bereits im Ort Altenahr, rund 20 km entfernt vom Bereitstellungsraum, und führten Räumarbeiten zur Gebäudesicherung in der Nähe des Altenahr-Bahnhof durch.