Allgemeine Informationen

27.02.2021

Neues Fahrzeug für das Technische Hilfwerk

Der Stecker steckt: Wenn der neue Mannschaftstransportwagen jetzt vom Hof rollt, können die Ehrenamtler des THW Ortsverbandes Fürstenwalde/Spree sicher sein, dass auch das Funkgerät und andere technische Elemente geladen sind. Am Sonnabend hat Mike Geppert den VW T6 in der Halle der Lise-Meitner-Straße geparkt. Der Achtsitzer hat blaue Lampen auf dem Dach, eine Sirene an Bord und ist für den Stab und die Jugendarbeit gedacht. „Wenn alle im Einsatz sind, hatten wir bislang am Standort kein Fahrzeug und waren nicht beweglich“, sagt Lars Buchholz, der Ortsbeauftrage. Nicht nur Fürstenwalde/Spree hat ein neues Auto. „20 Ortsverbände konnten  sich heute Fahrzeuge bei der Firma Freytag in Elze abholen“, sagt Geppert.

Im März solle noch ein neuer Trailer für den Werkstattcontainer in Fürstenwalde/Spree eintreffen, ergänzt Buchholz. Zudem erwarte er in diesem Jahr einen neuen Mehrzweckgerätewagen. „Und nächstes Jahr bekommen wir neue Uniformen“. 68 Mitglieder hat der Ortsverband. Coronabedingt treffen sie sich derzeit maximal einmal im Monat, um technische Dienste zu leisten.

Artikel geschrieben von Manja Wilde (Original Artikel auf der MOZ-Website)